Fahrradklau in Langenhorn

Fahrradklau?

Warum werden in Langenhorn so viele Fahrräder gestohlen?Laut einer Statistik im Hamburger Abendblatt wurden 2016 in Langenhorn 321 Fahrräder gestohlen. In Hummelsbüttel nur 98, in Fuhlsbüttel nur 102 und in Groß Borstel nur 20! Aber in Eimsbüttel waren es  1132 Fahrräder! Es trifft also besonders Stadtteile mit Schulen und Bahnstationen und örtliche Zentren mit hoher Fahrraddichte.

Super, wenn in Langenhorn so viele Fahrräder gestohlen werden, zeigt es doch eine große Fahrradmobilität, eine an-gehende Fahrradhochburg.
Aber der größte Teil des Radverkehrs läuft kreuz und quer  im eigenen Stadtteil! Und die wenigsten werden sich auf die kreuzungsfreien „Fahrradautobahnen“ schwingen.
Wir brauchen bessere Stadtteil-interne Radwege – nicht nur auf Hauptstraßen. Sie wurden jahrelang vernachlässigt.

Would you like to try out ipage hosting, they provide reliable green hosting service.

Die Rundschau

Termin Langenhorn 2050


Nächster Termin ist Donnerstag, 13. September, 18 Uhr im Bürgerhaus, Tangst. Landstraße 41.

Die Veranstaltung widmet sich einem sehr zentralen Thema: Bauen und Wohnen. Wie müssen wir heute planen und bauen, damit die Menschen um 2050 so leben und wohnen können, wie sie es wünschen? Braucht Langenhorn überhaupt noch zusätzlichen Wohnungsbau? Wenn ja - welche Art? Reihenhäuser oder Hochhäuser, offene oder geschlossene Bebauung? Teilnahme ohne Anmeldung möglich & natürlich kostenlos!

Joomla Templates designed by Joomla Hosting